Die Aurikulomedizin

Auf der Ohrmuschel findet sich ein höchst präzises Abbild des Körpers im Sinne von Reflexzonen. Die Aurikulomedizin, vereinfachend Ohrakupunktur, nutzt dieses Wissen, um tiefgreifende Heilwirkung zu erzielen.

Störfelder

Warum heilen Störungen oft nicht aus und können sich zu chronischen Krankheiten entwickeln? Und warum hilft gelegentlich eine fachgerecht durchgeführte Therapie mittels traditioneller Chinesischer Medizin nicht oder nur ungenügend? Ein häufiger Grund sind sogenannte Störfelder. Narben, chronische Entzündungsherde, Material-Unverträglichkeiten wie auch Giftbelastungen können die Ursache sein. Störfelder führen zur Blockierung der Selbstheilungskräfte.

Eine Schwächung des Körpers und möglicherweise eine chronische Erkrankung sind die Folge.

Therapie

Die häufigste Therapieform ist die Ohrakupunktur. Laserbestrahlungen, Neuraltherapie, Phytotherapie, gezielte Gabe von Vitaminen und Mineralstoffen u.a. werden je nach Erfordernis in das Therapiekonzept einbezogen. Sind die Störfelder therapiert, kann der Körper wieder auf Heilreize reagieren. Der Weg zur Genesung ist offen.

Die Aurikulomedizin bietet uns neben der Störfeldtherapie zahlreiche weitere Möglichkeiten, um energetische Schwächezustände und Krankheiten zu behandeln.